Dynamische Meditation

Die Meditation wurde von Osho entwickelt, um es dem westlichen Menschen leichter zu ermöglichen, aus den äußeren und inneren Aktivitäten des Alltags in die Stille zu kommen. Sie dauert eine Stunde und hat 5 Phasen. Es ist gut, bequeme Wechselkleidung zu tragen. 

Kosten 5 €

Termine :  27.11.2019, 7.00 Uhr 

Ort :  bei Spielmitte e.V., Geiststr. 22, 06108 Halle

Stilles Sitzen

Das Meditieren ist eine Übung. Eine Übung im Hier und Jetzt, im Leben, in jedem Moment anzukommen und voll und bewusst da zu sein.

Das Sitzen in Stille ist an sich so einfach und zugleich so kompromittierend. Das was ist, in uns, um uns, seien es Gedanken, Gefühle, unser Körper, Geräusche, Energien, fühlt sich überhaupt nicht so still an. Wir setzen uns hin und gefühlt geht der Strom an Wahrnehmungen erst richtig los. Dabei ist es nur der Moment des Gewahrseins dessen, was ständig passiert. Oft entwickeln wir Widerstand gegen das, wovon wir gerade Ruhe haben möchten und dann wird es richtig anstrengend, der Körper schmerzt, die Zeit ist lang, die Anstrengung groß.

Und doch tragen wir ihn in uns, den Wunsch, einfach mal in Stille, in tiefem Frieden zu sein.

Die Stille ist da, in Dir. Genauso wie alles andere. Vielleicht bist Du grad mehr mit dem Lauten, Offensichtlichen verbunden.

In der Meditation übst Du, mit allem da zu sein, auch Deinem Widerstand. Das geht erst einmal gut durch Beobachten ohne das zu bewerten, was Du beobachtest. Das entspannt und gibt dir Raum, im Moment anzukommen. Manchmal hilft es, den Fokus auf das Atmen zu richten und manchmal, sich dem Strom an Gedanken und Gefühlen einfach hinzugeben und die Vorstellung loszulassen, es ändern zu wollen und zu können.

Es wird einen Moment geben, da werden Beobachter und Beobachtetes eins. Dann ist nur noch sein. Vielleicht fühlt es sich für dich wie Frieden oder Stille an. Vielleicht ist es zu erst nur ein kurzer Moment, den Du mit in Dein Leben nehmen kannst, als Erfahrung, wie es sein kann, bewusst im Moment zu sein.

Das Meditieren ist eine Übung. Eine Übung für das Leben.

 

Wenn Du magst, meditieren wir zusammen. Es gibt Raum für Austausch, es erleichtert auch, den inneren Schweinehund zu bändigen und macht auf wundersame Weise etwas deutlich, dass das Meditieren uns verbindet, mit unserem Selbst, mit dem Ganzen und auch mit dem Kreis der Meditierenden.

 

 

Termine :

Ort :

3 Minuten Meditationen

Der Gedanke hinter den 3 Minuten Meditationen ist, dass in allem der Moment der Meditation ist. Die kleinen Filme sind eine Erinnerung daran. Du kannst sie für einen Moment der Einkehr und Achtsamkeit nutzen. Entspanne im einfachen Beobachten dessen was ist.